Close

3. Mai 2018

Der vielleicht schnellste Weg für Nicht-Designer zum eigenen E-Book

Du hast schon seit Längerem eine Idee für ein E-Book, einen digitalen Katalog, ein ansprechendes Workbook oder ein Freebie für Deine Newsletter-Abonnenten, aber es scheitert an der Umsetzung? Dir ist einfach nicht klar, was zu tun ist, um ein professionell gestaltetes PDF zu erstellen? Wie man ein tolles Layout anlegt? Wie man das Logo immer an der selben Stelle platziert? Und welche Farben miteinander harmonieren?

Keine Zeit für Basteleien

So geht’s unzähligen Solo-Unternehmern. Weil ihre Zeit zu schade ist, um stundenlang bastelnd vor dem Rechner sitzen, behelfen sie sich gerne mit einem Textverarbeitungsprogramm und speichern Word-Dokumente einfach als PDF ab. Aber so ein E-Book ist ein Dokument Deines Businesses und damit ein Aushängeschild. Um bei potenziellen Kunden einen guten Eindruck zu hinterlassen, sollte nicht nur inhaltlich, sondern auch designtechnisch alles passen. Das schreckt viele Nicht-Designer von der Erstellung eines E-Books ab. Dich auch? Dann habe ich eine gute Nachricht für Dich: Mit Crello kriegst Du das hin. Schnell und einfach. Auch dann, wenn Du kein Design-Wissen hast. Und das geht so:

Neu in Crello: Mehrseitige Designs

Dank des neuen Features für mehrseitige Designs kannst Du mit Crello jetzt ganz einfach eigene E-Books anfertigen. Dafür loggst Du Dich ein und öffnest links den Menüpunkt „Designs“. Dort wählst Du ein Design aus, das Dir gefällt und am besten zu Deinem Business passt.

Beim Klick auf das Design öffnet sich der Unterpunkt „Präsentation“, in dem Du die zu diesem Design passenden Inhaltsseiten findest. Du klickst auf den Entwurf, den Du haben willst, und das Design wird auf Deiner Seite eingefügt. Beim Anklicken der einzelnen Elemente kannst Du alle Texte anpassen, Farben ändern, eigene Bilder einsetzen und auch Deine eigenen Schriften einfügen.

Mehrseitige Designs in Crello erstellen

So einfach geht’s: Mehrseitige Designs in Crello erstellen

Wenn Du die erste Seite fertig gestellt hast, klickst Du in der rechten Spalte auf „Eine neue Seite hinzufügen“, und füllst auch diese mit Deinem Design. Das machst Du so oft, bis Du alle benötigten Seiten gefüllt hast.

Anschließend klickst Du oben rechts auf „Herunterladen“ und wählst „PDF Standard“. Fertig. 🙂

So schnell geht es mit Crello, Dein eigenes E-Book zu erstellen, das wirklich toll aussieht und Dein Angebot zur vollen Geltung bringt. Hast Du es schon ausprobiert? Wie lange hat es gedauert, bis Dein E-Book fertig war? Verrate es in den Kommentaren!

Und jetzt noch ein bisschen Werbung:

Magst Du, was Du gelesen hast? Dann hol‘ Dir die Updates mit dem Newsletter ins Postfach!

Newsletter-Abonnenten erhalten neue Blogbeiträge, Buchtipps und hin und wieder Rabatt auf meine Angebote. Kein Spam, keine Weitergabe der Daten. Hier sind die Infos zum Datenschutz.

2 Comments on “Der vielleicht schnellste Weg für Nicht-Designer zum eigenen E-Book

Nicole
9. Mai 2018 um 14:51

Danke Jana, für den tollen Tipp 🙂 Ich schau gleich mal rein bei Crello. Bisher habe ich immer Canva benutzt!

Liebe Grüße Nicole

Antworten
Jana
9. Mai 2018 um 21:41

Ein Blick in Crello lohnt sich definitiv, Nicole! 🙂

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.