Einfach schöner: Die fünf schönsten Google-Fonts für Kosmetik-und Wellness-Salons

kosmetik-marketing

Im Marketing gibt es keine Pauschallösungen, die für jeden passen. Auch, wenn das immer wieder behauptet wird. Jedes Business braucht eine stimmige Kommunikation, um bei den Kunden gut anzukommen. Beauty- und Wellness-Profis zum Beispiel, die ihre Dienstleistung im Internet präsentieren, wollen schon auf ihrer Webseite einen Vorgeschmack auf das liefern, was die Kunden bei ihnen erwartet: Die Kompetenz für Schönheit und Ästhetik, eine Wohlfühl-Atmosphäre und eine feminine, weiche Stimmung.

Es geht also in erster Linie um das Wecken ganz bestimmter Emotionen. Wie aber schaffst Du es, auf Deiner Webseite positive Empfindungen für Deinen Kosmetik- oder Wellness-Salon zu wecken?

Am schnellsten geht das über die Optik – das ist bekannt. Die meisten Kosmetikerinnen gestalten ihre Webseiten deshalb mit hellen, warmen Farben und Bildern von schönen und entspannten Frauen. Aber Bilder und Farben allein sind nicht genug, wenn Dein Kosmetik-Marketing mehr Kunden und mehr Umsatz bringen soll. Eine wichtige Voraussetzung fehlt noch, damit die gesamte Webseite stimmig wirkt.

Die Schrift ist ein oft vergessenes Detail in der Webseiten-Gestaltung

Ein Detail wird in der Gestaltung der Webseite oft vergessen, obwohl es auf eine unterschwellige Weise die Gefühle stark beeinflusst: Die Schrift.

Mit den Google Fonts steht Dir eine große Auswahl von Schriften zur Verfügung, die Du kostenlos und leicht in Deine Webseite einbinden kannst. Wie Du das machen kannst, erfährst Du hier. Aber wie immer bei einem großen Angebot – es gibt über 800 Schriften – kann Dich auch bei den Google Fonts die Qual der Wahl überfordern. Ich stelle Dir deshalb hier die fünf schönsten Google Fonts vor, die sich perfekt für Überschriften eignen und so Dein Kosmetik-Marketing einprägsam machen.

Sie alle erfüllen die Anforderungen an eine geeignete Schrift für Kosmetik-und Wellness-Institute:

  • Sie sind gut lesbar und trotzdem individuell.
  • Sie sind weich und geschwungen gestaltet ohne harte Ecken.
  • Sie wirken leicht und nicht schwerfällig.
  • Sie sind nicht zu verschnörkelt oder verspielt (sie richten sich schließlich an Erwachsene).
  • Sie wirken natürlich und nicht künstlich (wie Schönheits-OPs).

Und hier sind die fünf schönsten Google-Fonts für Kosmetik-Institute (beim Klick auf das Bild gelangst Du zur jeweiligen Google-Fonts-Seite):

Playfair Display, Bold 700

Die Playfair Display ist eine klassisch schöne Schrift. Durch die markanten Unterschiede in den Strichstärken hat sie einen starken Kontrast und kann in Überschriften große Akzente setzen. Sie wirkt stylisch und sehr auffällig.

Lato, Light 300

Lato ist eine klare Schrift, die schlank und leicht wirkt. Durch ihren schnörkellosen, zeitlosen Charakter ist sie gut für Kosmetik- und Wellness-Einrichtungen geeignet, die neueste Techniken und innovative Wirkstoffe anwenden.

Rouge Script

Rouge Script ist eine sehr weibliche und schön geschwungene Schrift. Durch ihre geringe Neigung ist sie sehr gut lesbar. Die Schmuckelemente an den Großbuchstaben lassen sie mädchenhaft und romantisch wirken.

Alex Brush

Alex Brush ist eine wunderschön fließende Pinselschrift mit kurzen Ober- und Unterlängen. Sie wirkt wie von Hand geschrieben und ist wegen ihrer Lässigkeit ideal für Studios, die weniger mit Technik und dafür mehr mit Zutaten aus der Natur arbeiten.

Great Vibes

Great Vibes ist eine elegante Schrift und erzeugt ein angenehmes Schriftbild. Auffällig sind die außergewöhnlich gestalteten Großbuchstaben. Sie wirkt anmutig und geschmackvoll.

Was ist Deine Erfahrung? Welche Schriften nutzt Du für Deine Webseite und warum?

Facebook
LinkedIn
Pinterest
Jana Schulz

Jana Schulz

Ich finde, Frauen sollten sich nicht zwischen Zeit für die Familie und beruflicher Unabhängigkeit entscheiden müssen. Sie sollten beides haben! Deshalb unterstütze ich selbständige Mütter, am eigenen Rechner Webseiten und Drucksachen zu erstellen, die Kunden bringen für ein Business, das zum Familienleben passt.

Marketing einfach machen!

Wie Du Dir mit einem selbstgemachten Marketing den Weg zu einem selbstbestimmten Business bahnst – 4 x im Jahr im Newsletter. Klingt gut? Dann trag‘ Dich ein!

Du bekommst Tipps und Infos zum DIY-Marketing für selbständige Mütter. Kein Spam, keine Weitergabe der Daten. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf und der Protokollierung erhältst du unter Datenschutz.

Hier gibt es noch mehr Tipps fürs DIY-Marketing:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.