Wie Du die passenden Farben für Dein Marketing auswählst

farben im marketing

Text ist doof, aber bunte Bilder sind toll. So tickt jedenfalls unser Gehirn. Es verarbeitet visuelle Informationen 60.000 Mal schneller als Text. Da ist es nicht verwunderlich, dass Farben so eine große Bedeutung im Marketing haben.

Farben sind mächtige Markenbauer. Sie schaffen es viel besser als Worte oder Bilder, positive oder negative Gefühle in den Menschen auszulösen. Und zwar in allen Menschen. Unabhängig davon, ob sie Frauen oder Männer sind, Familienväter oder kinderlos, Motorradfahrer oder Innenarchitekten. Farben erzeugen Stimmungen und beeinflussen Reaktionen.

Farben sagen etwas über Dich aus

Aber Farben lösen nicht nur Emotionen bei anderen Menschen aus. Sie sind auch ein Gefühlsausdruck des Menschen, der die Farbe ausgewählt hat. Denn die Farbpräferenzen zwischen Individuen variieren stark – der eine mag rot, der andere lieber blau. Welche Farbe Du einsetzt, sagt deshalb auch immer etwas über Dich aus.

Farben können somit in kürzester Zeit eine Verbindung herstellen zwischen Dir als Solo-Unternehmer und Deinen Kunden. Das macht ihren Einsatz so interessant für Dein Marketing. Sie können Interessenten binden und sogar zu mehr Umsatz führen. Sie können verkaufen oder langweilen.

Bei so viel Bedeutung tun sich viele Solo-Unternehmer schwer, die richtigen Farben für ihr Business auszuwählen, die sowohl sie selbst repräsentieren als auch ihre Kunden ansprechen. Die folgenden 3 Schritte sollen Dich unterstützen, die richtige Farbe für Dein Marketing auszuwählen.

Schritt 1

Lege das Ziel fest, das der Einsatz der Farbe haben soll: Was soll die Farbe über Dich und Dein Business aussagen? Weil wir Menschen uns in erster Linie von Gefühlen leiten lassen, wird es immer ein bestimmtes Gefühl sein, das die Farbe wecken soll. Also schau‘ ganz genau hin: Welches Gefühl soll die Farbe wecken?

  • Soll sie Dein Business als bodenständig darstellen?
  • Als innovativ?
  • Zurückhaltend?
  • Beschützend?

Definiere das Gefühl, das die Farbe in Deinen Kunden wecken soll.

Schritt 2

Wähle ein Bild von Dir oder ein Bild aus einer Bilddatenbank aus, das in Deinen Augen genau dieses Gefühl ausdrücken kann, das Du in Schritt 1 festgelegt hast. Eine geeignete Bilddatenbank für eine solche Suche ist zum Beispiel Unsplash.com.

Schritt 3

Dein Bild lädst Du dann auf Pictaculous.com hoch. Diese kleine App gibt die Hauptfarben aus, die in Deinem Bild verwendet wurden. Mit dem Klick auf „Get my palette“ erhältst Du die Farben als Hexadezimal-Werte und kannst sie auf Deiner Webseite verwenden.

Willst Du wissen, wie Du Farben im Web verwendest? Hier bekommst Du dazu mehr Infos.

Indem Du die passenden Farben für Dein Marketing verwendest, kannst Du Deine Botschaft effektiv vermitteln, die Bedürfnisse Deiner Zielgruppe erfüllen und Deine Marke konsequent aufbauen.

Facebook
LinkedIn
Pinterest
Jana Schulz

Jana Schulz

Ich finde, Frauen sollten sich nicht zwischen Zeit für die Familie und beruflicher Unabhängigkeit entscheiden müssen. Sie sollten beides haben! Deshalb unterstütze ich selbständige Mütter, am eigenen Rechner Webseiten und Drucksachen zu erstellen, die Kunden bringen für ein Business, das zum Familienleben passt.

Marketing einfach machen!

Wie Du Dir mit einem selbstgemachten Marketing den Weg zu einem selbstbestimmten Business bahnst – 4 x im Jahr im Newsletter. Klingt gut? Dann trag‘ Dich ein!

Du bekommst Tipps und Infos zum DIY-Marketing für selbständige Mütter. Kein Spam, keine Weitergabe der Daten. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf und der Protokollierung erhältst du unter Datenschutz.

Hier gibt es noch mehr Tipps fürs DIY-Marketing:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.